Übergänge - Přechody 2021


Am 23.7. um 7.28 am Prager Hauptbahnhof in den Zug nach České Velenice gestiegen um als Zuhörerin an dem internationalen Symposium Eine Liebe an der Grenze - 101 Jahre Franz Kafka und Milena Jesenská, Begegnung in Gmünd, teilzunehmen. Die Veranstaltung war ein Teil des Festivals Übergänge - Přechody 2021. Berührt von der Begegnung mit der Autorin Alena Köhler-Wagnerová, einem Wiedersehen mit Robert Menasse und inspiriert von interessanten Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen nächtens wieder nach Prag zurückgekehrt. Die Erzählung Die Landärztin aus dem in deutscher Sprache noch nicht veröffentlichem "Im Leben unterwegs" ist auf dem Zeitzug zu lesen.

Sie trafen sich anlässlich des Festivals Übergänge - Prechody Übergänge am 23.7. in Češke Velenice und vertieften sich in Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen EINE LIEBE AN DER GRENZE - 101 Jahre Franz Kafka und Milena Jesenská: Begegnung in Gmünd. Von links nach rechts Thomas Samhaber, Harald Winkler, Jiří Österreicher, Alena Wagnerová, Robert Menasse, Thomas Aigner, Charlotte Aigner, Alfred Schmidt